| zum Textanfang | zur Themennavigation

MB-Reha - Das Info-Portal der Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationszentren

MB-Reha - Das Info-Portal der Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationszentren


SRH Berufliche Rehabilitation GmbH BBRZ Karlsbad

SRH Berufliche Rehabilitation gGmbH (BBRZ Karlsbad)

| Google-Map

SRH Berufliche Rehabilitation gGmbH (BBRZ Karlsbad)

Aufnahmekriterien:

Das BBRZ nimmt Personen ab 18 Jahren mit psychischen Erkrankungen wie Psychosen, depressiven Erkrankungen, Neurosen und Persönlichkeitsstörungen auf.

Ansprechpartner

Herr Dietrich Brauch
Telefon: 07202 / 91-3337
E-Mail: dietrich.brauch@bbrz.srh.de

Frau Christine Geissler
Telefon: 07202 / 91-3317
Telefax: 07202 / 91-6173
E-Mail: christine.geissler@bbrz.srh.de

Anmelde- und Aufnahmeverfahren

Belastungserprobungen für psychisch erkrankte Menschen (Phase II)

Anmeldung
Die Anmeldung zur medizinisch-beruflichen Rehabilitation erfolgt durch die Deutsche Rentenversicherung Bund und Land.

Notwendige Unterlagen
Ärztliche Gutachten mit Befundunterlagen sowie Kostenzusage des Rehabilitationsträgers.

Dauer
6 Wochen

Ziel
Durch das verzahnte Angebot an Medizin, Therapie, Arbeitstrainings, Arbeitstherapie und Belastungserprobung wird ein Arbeitsfähigkeitsprofil erstellt, das eine differenzierte Aussage zur körperlichen, psychischen und intellektuellen Leistungsfähigkeit zulässt. Dabei steht die Fragestellung im Vordergrund, ob und inwieweit die Versicherten den Anforderungen ihres bisherigen Berufes oder ggf. einer anderen, angemessen Tätigkeit gewachsen sind.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
Die Anmeldung zu den Teilhabeleistungen erfolgt durch die Deutsche Rentenversicherung Bund und Land, die Agenturen für Arbeit und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung.

Eignungsabklärung/Assessment
Dauer, je nach Fragestellung, zwischen 1 und 6 Wochen

Berufsfelder

  • Informatik/EDV
  • Kaufmännische Berufe
  • maschinenbautechnische Fertigungsberufe mit CNC-Technik
  • elektrotechnische und elektronische Berufe
  • Holz und sonstige Handwerksberufe
  • hauswirtschaftliche Berufe
  • Sonderbereiche auf Anfrage

Rehabilitationsvorbereitungslehrgang (RVL)

Dauer zwischen 3 und 6 Monaten. Der Vorbereitungslehrgang richtet sich an behinderte Menschen mit unterschiedlichen, vorwiegend neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungsbildern. Erwachsene mit Defiziten im beruflichen oder allgemeinbildenden Wissen, im Lernen, der sozialen Kompetenz und Arbeitsmethodik werden auf eine Ausbildung vorbereitet.

Umschulungen
Dauer: 18 bis 24 Monate

Kaufmännische Berufe:

  • Bürofachkraft
  • Kaufmann für Büromanagement / Kauffrau für Büromanagement
  • Industriekaufmann / Industriekauffrau

Technische Berufe:

  • Fahrradmonteur / Fahrradmonteurin
  • Zweiradmechatronikerniker / Zweiradmechatronikernikerin
  • Industriemechaniker / Industriemechanikerin

Berufliche Anpassungen:
Dauer: 9 Monate

Für Personen mit Berufserfahrung; Ziel ist die Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt:

  • IHK Fachkraft Einkauf und Logistik
  • IHK Fachkraft Haustechnik

Berufliches Training:
Dauer: bis 12 Monate

Für Personen mit psychischen und/oder neurologischen Erkrankungen zur Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt.

  • Integrationstraining kaufmännisch (mit einwöchiger Basisabklärung)
  • Integrationstraining technisch (mit einwöchiger Basisabklärung)
  • Kaufmännisches Praxistraining

Sonstige Leistungen

Ärztlicher Dienst
Ambulante ärztliche Versorgung der Rehabilitanden, Diagnostik, Arbeitsmedizin.

Psychologischer Dienst
Psychologische Eignungs- und Persönlichkeitsdiagnostik; neuropsychologische Diagnostik und Therapie, Beratungsgespräche und andere psychologische Hilfen für Einzelne und Gruppen, Entspannungstraining.

Casemanagement
Rehabilitationsberatung, Hilfestellung und Beratung in persönlichen und sozialen Angelegenheiten.

Integrationsberatung
Unterstützung bei Praktikum- und Arbeitsplatzsuche, Bewerbungstraining, Konfliktmanagement am Arbeitsplatz, bis zu einem Jahr nach Maßnahmeende.

Freizeit- und Wohnheimdienst
Tischtennis, Billard, Werkraum, Küche, Grillplatz. Sport- und Schwimmhalle, Spiel- und Sportangebote.

zurück

| nach oben