| zum Textanfang | zur Themennavigation

MB-Reha - Das Info-Portal der Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationszentren

MB-Reha - Das Info-Portal der Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationszentren


Termine und Veranstaltungen

Terminsuche
 
 

| « zurück

Praxisdialog: Rehabedarfe erkennen und ermitteln - Teilhabe planen

Termin: Montag, 16.10.2017 bis Dienstag, 17.10.2017
Ort: Kassel

Die Prozesse der Bedarfserkennung, -ermittlung und Teilhabeplanung sind maßgeblich für die Verwirklichung individueller Teilhabechancen von Menschen mit Behinderungen. Diese benötigen im gegliederten System einheitliche und übergreifend angewandte Grundlagen. Bereits mit der Gemeinsamen Empfehlung „Reha-Prozess“ wurden im Jahr 2014 dabei auf Ebene der BAR trägerübergreifend wichtige Weichen gestellt. Mit dem Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes sind Änderungen für diese Prozesse zu erwarten, die für die Rehabilitationsberatung von Bedeutung sind.

Das frühzeitige Erkennen eines möglichen Bedarfs an Leistungen zur Teilhabe ist gemeinsame Aufgabe der Rehabilitationsträger sowie aller potenziell am Rehabilitationsprozess beteiligten Akteure. Zur Ermittlung eines potentiellen Rehabilitationsbedarfs sind ausgehend von einem bestehenden Gesundheitsproblem neben Auswirkungen auf der Ebene der Körperfunktionen und -strukturen auch die Beeinträchtigungen der Aktivitäten und der Teilhabe in den für Menschen wichtigen Lebensbereichen von wesentlicher Bedeutung. Auch wenn Anhaltspunkte für mögliche Bedarfe zur Rehabilitation und Teilhabe bekannt sind, bleibt es im Berufsalltag eine Herausforderung, individuell und personenzentriert vorzugehen.

Ein Teilhabeplan ist zu erstellen, wenn im Reha-Prozess für die Rehabilitandin oder den Rehabilitanden zur Erreichung eines oder mehrerer Rehabilitationsziele mehrere Leistungen zur Teilhabe oder mehrere Rehabilitationsträger oder das Integrationsamt erforderlich sind. Dies ist aus Sicht mancher Rehabilitationsträger keine Seltenheit. Dennoch fehlt in der Berufspraxis oftmals die Erfahrung in der Teilhabeplanung.

All dies sind Themen, die für Beraterinnen und Berater tägliche Berufspraxis darstellen. Der diesjährige Praxisdialog bietet die Chance und den Raum zum gegenseitigen Austausch für Praktikerinnen und Praktiker.

Veranstalter

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V.

Kontakt

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V.
Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main
Tel.: (0 69) 60 50 18 – 0
Fax: (0 69) 60 50 18 – 29

Internet: www.bar-frankfurt.de

| « zurück

| nach oben